GERTRUD

Geboren:

Gestorben:

Ehemann:

Kinder:

25.12.1871 (Arneburg) 

13.09.1946 (Taifingen)

Hans Westphal

Ursula Westphal

Gertrud Heydorn wird im Jahr der Reichsgründung geboren. Ihre Mutter Wilhelmine Hartmann stirbt eineinhalb Jahre nach ihrer Geburt am 06.06.1873 im Wochenbett nach der Geburt ihrer Schwester (die auch stirbt). Gertrud war die älteste der Heydorn Schwestern. 


Ihre Stiefmutter Clara nimmt sie an wie ihr eigenes Kind. Gertrud wusste lange nicht, dass Clara nicht ihre leibliche Mutter ist.


Am 14. August 1911 heiratet sie in Berlin mit 39 Jahren den Architekten Hans Westphal. Beide haben ein Kind, Ursula, das am 16.03.1912 geboren wird. Die kleine Familie lebt zunächst am Westcorso und später in der Bornstraße in der Friedenau.


Ihre Tochter heiratet in Berlin am 14.02.1942 den Rechtsanwalt Dr. Otto Sievers, der zu dieser Zeit den Bereich Finanzen bei den Hermann-Göring-Werken leitet. Otto und Ursula haben drei Töchter.


Ihr Schwiegersohn arbeitet zeitweise als Geschäftsführer eines der Unternehmen, die gegründet wurden, um gegen Kriegsende Öl aus dem Schieferöl in der Schwäbischen Alp zu gewinnen (Projekt Wüste). Gegen Kriegsende lebt die Familie dort; Gertrud stirbt in der Schwäbischen Alp fast 75-jährig.


Ihr Leben umspannt etwas mehr als die Dauer des Deutschen Reiches.

Gertrud Heydorn mit ihren Eltern kurz vor dem Tod ihrer Mutter

1872 mit ihren Eltern, kurz vor dem Tod der Mutter Wilhelmine Hartmann.